Panikattacken

Eine Panikattacke ist ein akuter, aber eindrucksvoller Angstzustand. Sie kann aus dem nichts kommen und einige Minuten anhalten. 

Sie sind der Mensch, mit dem Sie zusammenleben. Es ist Zeit, sich mit ihm anzufreunden.

Bruder Paulus

Eine Panikattacke ist ein akuter, aber eindrucksvoller Angstzustand. Sie kann aus dem nichts kommen und einige Minuten anhalten. 

Sie sind der Mensch, mit dem Sie zusammenleben. Es ist Zeit, sich mit ihm anzufreunden.

Bruder Paulus
Panikattacken kommen unangekündigt und können Minuten dauern

Sie kommen unangekündigt und lösen in uns Angst und Panik aus.

Plötzlich und ohne objektiven Grund Alarmreaktionen, welche sich über einige Minuten körperlich und psychisch ausdrücken.

Durch automatisierte Fehlinformationen auf emotionaler Ebene und körperlicher Wahrnehmung kann ein regelrechter Teufelskreis entstehen.

Wie erkenne ich eine Panikattacke?

Symptome einer Panikattacke können folgende sein:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Hyperventilation (Kribbelgefühle)
  • Herzrasen
  • Schweissausbrüche
  • Zittern, Schwindel
  • Aggression

 

  • Wutanfälle
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Angstgedanken
  • „Neben sich stehen“ oder „Nicht mehr sich selbst“ – fühlen
  • Die Umgebung fühlt sich „fremd“ an
  • Angst davor haben, die eigenen vier Wände zu verlassen

Panikattacken haben einen Hintergrund

Wo fühle ich mich nach einer Panikattacke noch sicher? In den eigenen vier Wänden? Das kann doch keine Zukunft für mich sein. Ist das die Lösung? Nein, das ist keine Lösung. Irgendetwas hat die Panikattacke ausgelöst und genau dies versuchen wir herauszufinden. Die Gründe für Panikattacken sind meistens Erlebnissse, die ich selbst oder meine Vorfahren durchlebt haben.

Gemeinsam reden wir über deine Erfahrungen und Erlebnisse, so dass wir deine Panikattacke lösen können.

Weitere Themen

Sie sind der Mensch, mit dem Sie zusammenleben. Es ist Zeit, sich mit ihm anzufreunden.

Bruder Paulus
Panikattacken kommen unangekündigt und können Minuten dauern

Sie kommen unangekündigt und lösen in uns Angst und Panik aus.

Plötzlich und ohne objektiven Grund Alarmreaktionen, welche sich über einige Minuten körperlich und psychisch ausdrücken.

Durch automatisierte Fehlinformationen auf emotionaler Ebene und körperlicher Wahrnehmung kann ein regelrechter Teufelskreis entstehen.

Wie erkenne ich eine Panikattacke?

Symptome einer Panikattacke können folgende sein:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Hyperventilation (Kribbelgefühle)
  • Herzrasen
  • Schweissausbrüche
  • Zittern, Schwindel
  • Aggression
  • Wutanfälle
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Angstgedanken
  • „Neben sich stehen“ oder „Nicht mehr sich selbst“ – fühlen
  • Die Umgebung fühlt sich „fremd“ an
  • Angst davor haben, die eigenen vier Wände zu verlassen

Panikattacken haben einen Hintergrund

Wo fühle ich mich nach einer Panikattacke noch sicher? In den eigenen vier Wänden? Das kann doch keine Zukunft für mich sein. Ist das die Lösung? Nein, das ist keine Lösung. Irgendetwas hat die Panikattacke ausgelöst und genau dies versuchen wir herauszufinden. Die Gründe für Panikattacken sind meistens Erlebnissse, die ich selbst oder meine Vorfahren durchlebt haben.

Gemeinsam reden wir über deine Erfahrungen und Erlebnisse, so dass wir deine Panikattacke lösen können.

Panikattacken kommen unangekündigt und können Minuten dauern

Sie kommen unangekündigt und lösen in uns Angst und Panik aus.

Plötzlich und ohne objektiven Grund Alarmreaktionen, welche sich über einige Minuten körperlich und psychisch ausdrücken.

Durch automatisierte Fehlinformationen auf emotionaler Ebene und körperlicher Wahrnehmung kann ein regelrechter Teufelskreis entstehen.

Wie erkenne ich eine Panikattacke?

Symptome einer Panikattacke können folgende sein:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Hyperventilation (Kribbelgefühle)
  • Herzrasen
  • Schweissausbrüche
  • Zittern, Schwindel
  • Aggression
  • Wutanfälle
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Angstgedanken
  • „Neben sich stehen“ oder „Nicht mehr sich selbst“ – fühlen
  • Die Umgebung fühlt sich „fremd“ an
  • Angst davor haben, die eigenen vier Wände zu verlassen

Panikattacken haben einen Hintergrund

Wo fühle ich mich nach einer Panikattacke noch sicher? In den eigenen vier Wänden? Das kann doch keine Zukunft für mich sein. Ist das die Lösung? Nein, das ist keine Lösung. Irgendetwas hat die Panikattacke ausgelöst und genau dies versuchen wir herauszufinden. Die Gründe für Panikattacken sind meistens Erlebnissse, die ich selbst oder meine Vorfahren durchlebt haben.

Gemeinsam reden wir über deine Erfahrungen und Erlebnisse, so dass wir deine Panikattacke lösen können.

Kontaktformular

Schreib mir deine ersten Gedanken. Ich melde mich bei dir.