Erschöpfungszustand

Du kennst das? Du fühlst dich stetig müde und ausgelaugt? Es wird zum Dauerzustand und du kannst nichts dagegen tun? Dann bist du wohl in einem aktiven Erschöpfungszustand.

Viele Personen bürgen sich zu viel auf und sind erschöpft

Der menschliche Körper verfügt über enorme Ressourcen, wenn es um die Bewältigung des Alltags geht. Jedoch sind diese auch einmal aufgebraucht und wir verfallen in eine Energielosigkeit. 

Meistens verharmlosen wir die Warnsignale und ignorieren sie. Man muss sich zuerst daran gewöhnen, dass auch mit dem zunehmenden Alter das Leben beschwerlicher wird. 

Sei es im Berufsalltag, der Gang ins Fitnessstudio oder der Abwasch nach dem Abendessen.

Durch tiefgründige Gespräche und Übungen für deinen Geist kann ich dir dabei helfen, wieder Energie zu tanken.

Wie erkenne ich einen Erschöpfungszutand?

Ein Erschöpfungszustand zeigt meist folgende Symptome auf:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Zähneknirschen
  • häufige Infekten (bspw. Erkältungen)
  • Müdigkeit
  • plötzlicher Schwindel
  • Konzentrationsschwäche

 

  • Abgeschlagenheit
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • erhöhter Puls
  • depressive Verstimmungen
  • Probleme tief durchzuatmen

Suche nicht nach der Lösung, sondern nach der Ursache

In erster Linie ist es wichtig, dass man zur Ruhe kommt. Meistens steht eine ungesunde Lebensweise und eine tagtägliche Anstrengung uns im Weg. Eine höhere Achtsamkeitspraxis, gesunde und vollwertige Ernährung, sowie ein kleiner Spaziergang wirken Wunder und beugen gegen Kraftlosigkeit vor.

Viele Personen bürgen sich zu viel auf und sind erschöpft

Der menschliche Körper verfügt über enorme Ressourcen, wenn es um die Bewältigung des Alltags geht. Jedoch sind diese auch einmal aufgebraucht und wir verfallen in eine Energielosigkeit. 

Meistens verharmlosen wir die Warnsignale und ignorieren sie. Man muss sich zuerst daran gewöhnen, dass auch mit dem zunehmenden Alter das Leben beschwerlicher wird. 

Sei es im Berufsalltag, der Gang ins Fitnessstudio oder der Abwasch nach dem Abendessen.

Durch tiefgründige Gespräche und Übungen für deinen Geist kann ich dir dabei helfen, wieder Energie zu tanken.

Wie erkenne ich einen Erschöpfungszutand?

Ein Erschöpfungszustand zeigt meist folgende Symptome auf:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Zähneknirschen
  • häufige Infekten (bspw. Erkältungen)
  • Müdigkeit
  • plötzlicher Schwindel
  • Konzentrationsschwäche
  • Abgeschlagenheit
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • erhöhter Puls
  • depressive Verstimmungen
  • Probleme tief durchzuatmen

Suche nicht nach der Lösung, sondern nach der Ursache

In erster Linie ist es wichtig, dass man zur Ruhe kommt. Meistens steht eine ungesunde Lebensweise und eine tagtägliche Anstrengung uns im Weg. Eine höhere Achtsamkeitspraxis, gesunde und vollwertige Ernährung, sowie ein kleiner Spaziergang wirken Wunder und beugen gegen Kraftlosigkeit vor.

Viele Personen bürgen sich zu viel auf und sind erschöpft

Der menschliche Körper verfügt über enorme Ressourcen, wenn es um die Bewältigung des Alltags geht. Jedoch sind diese auch einmal aufgebraucht und wir verfallen in eine Energielosigkeit. 

Meistens verharmlosen wir die Warnsignale und ignorieren sie. Man muss sich zuerst daran gewöhnen, dass auch mit dem zunehmenden Alter das Leben beschwerlicher wird. 

Sei es im Berufsalltag, der Gang ins Fitnessstudio oder der Abwasch nach dem Abendessen.

Durch tiefgründige Gespräche und Übungen für deinen Geist kann ich dir dabei helfen, wieder Energie zu tanken.

Wie erkenne ich einen Erschöpfungszutand?

Ein Erschöpfungszustand zeigt meist folgende Symptome auf:

  • Atemnot (enge in der Brust)
  • Zähneknirschen
  • häufige Infekten (bspw. Erkältungen)
  • Müdigkeit
  • plötzlicher Schwindel
  • Konzentrationsschwäche
  • Abgeschlagenheit
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • erhöhter Puls
  • depressive Verstimmungen
  • Probleme tief durchzuatmen

Suche nicht nach der Lösung, sondern nach der Ursache

In erster Linie ist es wichtig, dass man zur Ruhe kommt. Meistens steht eine ungesunde Lebensweise und eine tagtägliche Anstrengung uns im Weg. Eine höhere Achtsamkeitspraxis, gesunde und vollwertige Ernährung, sowie ein kleiner Spaziergang wirken Wunder und beugen gegen Kraftlosigkeit vor.

Kontaktformular

Schreib mir deine ersten Gedanken. Ich melde mich bei dir.